Position:   Leistungen  >>  Anwendungsbeispiele  >>  Open Air Festival

Intercomsystem - Open Air Festival

 

Beispiel für den integrativen Einsatz von Funk und Intercomsystemen

 

Die Firma Haniel feierte ihr 250 jähriges Bestehen mit einem "Open-Air-Festival" auf der Duisburger Mühlenweide.

 

Eine Voraussetzung für den Erfolg der Veranstaltung war eine gelungene Teamarbeit, die nicht zuletzt auch durch eine reibungslose Kommunikation ermöglicht wurde.

 

So galt es die beteiligten technischen Gewerke untereinander und mit der Ablaufregie sowie der Agentur zu vernetzten und jedem Mitarbeiter das für ihn optimale Kommunikationsmittel an die Hand zu geben.

 

Aus Sicht der Regie war es wichtig jeden einzeln oder auch definierte Gruppen gemeinsam anzusprechen.

Zeitgleich mussten aber auch alle anderen miteinander reden können, ohne sich untereinander zu stören. So z..B.:

  • der Stagemananger mit den Künstlerbetreuer
  • die Organisation mit dem Securitypersonal
  • die Lichtregie mit den Spotfahrern
  • der Ü-Wagen mit den Kameras usw. 

Durch die Integration der verschiedenen Systeme wurden hier die Voraussetzungen geschaffen, dass jeder die für ihn optimale Technik verwenden konnte.

 

Das klassische 2-draht Partyline Beltpack für die Spotfahrer, ein drahtloses Vollduplexsystem für die Bühnenumbauten, das normle Handfunkgerät für die Security, die auch an den weit entfernten Parkplätzen erreichbar sein musste und die 4-draht Schnittstelle für den Ü-Wagen.

 

Uns war es eine Freude zum Gelingen der Veranstaltung beitragen zu dürfen und nutzen diese Gelegenheit gerne uns bei allen Beteiligten für das Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit zu bedanken.

Die Technik...

digitale Matrix von Clearcom
digitale Sprechstelle von Cleacom
Party-Line Intercom von Clearcom
drahloses Intercom von HME
GP340, das Funkgerät bei Veranstaltungen

 

Herzstück war hier ein digitales Matrixsystem von Clearcom.

 

Das System wurde programmiert und kontrolliert durch einen Kommunikationsspezialisten aus unserem Haus.

 

Bei diesem Einsatz wurden folgende Systeme bedient:

 

-digitalen Sprechstellen

 

mit freiwählbarem Zugriff zu verschiedensten anderen Sprechstellen. Berechtigungen oder Sprechwege aller Sprechstellen im laufenden System nachträglich ohne erneuten Verkabelungsaufwand frei programmierbar.

 

für: Regie, Leinwandoperator, 2 x Lichttechnik, Lichtdesigner, Tontechnik, Dimmer-City, Maxx Operator, Polizei/Feuerwehr/Zentrale.

 

 

-kabelgebundene Partyline/ 2-draht- System

 

mit 4 Kanälen, zur internen Kommunikation, trotzdem erreichbar für alle Sprechstellen des digitalen Intercomsystems.

 

für : Licht, 5 x Spotfahrer, Stage L/Stage R,  Pyrotechnik 1 / Pyrotechnik 2

 

 

 

 

 

drahtloses Intercom, vollduplex

 

Bewegungsfreiheit, da wo es nötig ist, mit der absolut notwendigen Betriebssicherheit.

 

für : Stagemanager und Künstlerbetreuung.

 

 

 

 

 

 

Funkintercom mit 3 Kanälen über Relaisstation

 

für erhöhte Reichweite, im semi-duplex Betrieb

 

mit 45 Handfunkgeräten für Produktion, Catering, Security

 

 

 

 

 

4-drahtanbindung Line in/ out

 

zur Anbindung des Übertragungswagens, der mit interner Kommunikationstechnik ausgestattet war.

 

 

Der Interkom-Verdrahtungsplan

 

Eine Übersicht der eingesetzten Technik bietet Ihnen das unten abgebildete Blockschaltbild